Typisch Deutsch: Döner Kebab
Kurztexte zum Deutschlernen

Einstieg: Ein deutsches Gericht?

Der Döner Kebab typisch deutsch? Ist er nicht türkisch? Ja, ursprünglich kommt das Gericht aus der Türkei, aber heute kann man überall in Deutschland Döner finden. Neben Hamburger und Currywurst ist Döner eines der beliebtesten Fast Food Gerichte in Deutschland.
Haben Sie eine Ahnung, was Döner Kebab ist und wie er vorbereitet wird? Aus welchem Fleisch? Mit welchen Zutaten? Mit Beilagen serviert?
Kennen Sie die Frau im Bild? Sie hat in einem Interview gesagt, dass sie gern Döner Kebab esse. Was hat sie über multikulturelles Leben in Deutschland gesagt?
Lesen Sie bitte weiter.

Was ist Döner Kebab?

Der Döner Kebab [aus türkisch: döner kebap , "sich drehendes (Grill-) Fleisch" entlehnt ], ist eines der bekanntesten Gerichte der türkischen Küche. Er besteht aus mit Marinade gewürzten , großen Fleischscheiben , die schichtweise auf einen senkrecht stehenden Drehspieß gesteckt und gegrillt werden . Von diesem werden nach und nach die äußeren, gebräunten Schichten mit einem großen Messer dünn abgeschnitten .
Ursprünglich wurde für Döner nur Hammel - oder Lammfleisch verwendet , inzwischen sind – zumindest außerhalb der Türkei – auch Kalb - oder Rindfleisch und Geflügel wie Pute oder Hühnchen üblich
Serviert wird Döner als Hauptgericht mit Beilagen wie Reis und Salat, oder als Imbiss in einem aufgeschnittenen Fladenbrot (türkisch pide arası döner ).

Frage 1: Wie wird Döner Kebab vorbereitet?

Frage 2: Welches Fleisch?

Textquelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Döner_Kebab

 

Döner Kebab im deutschsprachigen Raum

Wann der erste Döner-Imbiss in Deutschland eröffnete, ist ungewiss, es soll der Legende nach zu Anfang der 1970er Jahre in Berlin gewesen sein. Zunächst in Berlin, später in ganz Deutschland, wurde Döner zu einem beliebten Imbissgericht. Täglich werden etwa 200 bis 300 Tonnen produziert. Im Jahr 2011 gab es in Deutschland über 16.000 Dönerbuden und der Umsatz der Dönerindustrie betrug etwa 3,5 Milliarden Euro. Seit Mitte der 1990er Jahre ist Döner Kebab auch in Österreich, Liechtenstein und der Schweiz als "Kebab" erhältlich.
Die im deutschsprachigen Raum übliche Variante des Döners im Fladenbrot unterscheidet sich von der türkischen vor allem durch die Zugabe von Gartensalat, geschnittenen Tomaten, Gurken und Zwiebeln, und durch die verwendeten Saucen mit Mayonnaise und Joghurt.
Als Tellergericht wird Döner Kebap in Deutschland nicht nur – wie in der Türkei üblich – mit Reis und Salat, sondern auch mit Pommes frites und verschiedenen Saucen angeboten.

 Frage 3: Döner Kebab in Deutschland

 Frage 4: Döner in der Türkei und in Deutschland

Textquelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Döner_Kebab

Ausstieg: Döner Kebab und Multikulti

Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!", sagte Kanzlerin Angela Merkel im Jahre 2010 auf dem Deutschlandtag der Jungen Union in Potsdam. Man müsse Migranten nicht nur fördern, sondern auch fordern. Dieses Fordern sei in der Vergangenheit zu kurz gekommen.
Nach Bundespräsident Christian Wulff bezeichnete aber auch die Kanzlerin den Islam als einen Teil Deutschlands: "Das sieht man nicht nur am Fußballspieler Özil."
Und, hätte die Kanzlerin auch sagen können, das sieht man auch nicht nur an der deutschen Vorliebe für Döner Kebab.

Frage 5: Vokabeln zuordnen

Frage 6: Vokbeln schreiben